06 - 12 - 2019

JakobusHerzlich willkommen auf der Website des Linksrheinischen Jakobsweges.

Im März 2009 wurde im Kloster Arnstein beschlossen, eine Arbeitsgruppe zur Wiederbelebung des alten Jakobsweges von Köln nach Bingen einzurichten. Dieser Weg soll Pilgern eine weitere Möglichkeit anbieten nach Santiago de Compostela zu pilgern. Mit dem Verlauf durch das traumhafte Mittelrheintal wurde eine lange bestehende Lücke im Wegenetz nach Santiago de Compostela geschlossen. Die dort verlaufenden historischen Römerstraßen wurden im Mittelalter von Pilgern nach Aachen und Köln sowie von Jakobs- und  Rompilgern genutzt.

Der Linksrheinische Jakobsweg wurde für Fußpilger markiert. Es bieten sich auf diesem reizvollen Abschnitt aber auch Alternativen mit Fahrrad und Schiff an. Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist hervorragend, so dass auch einzelne Etappen von Tagespilgern absolviert werden können.

Auf dem Teilstück vom Rolandsbogen bis Bingen verläuft der Pilgerweg teilweise durch ein Weltkulturerbe und auf dem Rheinburgenweg, der 2012 als zweitschönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet wurde. Wichtig für den Pilger ist die Sakrallandschaft mit u.a. dem Kölner Dom, dem Bonner Münster, der Basilika St. Kastor in Koblenz, der Liebfrauenkirche in Oberwesel und der Basilika St. Martin in Bingen.

Auf dieser privaten Website möchten wir zukünftig Informationen über den Linksrheinischen Jakobsweg zur Verfügung stellen. Neben dem Wegeverlauf, Besonderheiten der einzelnen Etappenvorschläge oder Spuren des Jakobuskultes entlang des Weges sollen hier auch Tipps für alle Dinge, die der Pilger hier benötigt, dargestellt werden.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an alle Personen und Firmen, die es uns ermöglicht haben, den Linksrheinischen Jakobsweg zu markieren und zukünftig noch weiter ausgestalten lassen.

Sollte euch irgendetwas auf dem Linksrheinischen Jakobsweg auffallen, das für uns als Projektgruppe, aber auch für andere Pilger wissenswert ist, schreibt einen Beitrag ins Gästebuch. Gerne lesen wir eure Erfahrungen auf unserem Pilgerweg.

 


 

Pilgerführer